5G-Mobilfunk – die ATOMBOMBE?

5G – die Atombombe?

Ren Zhengfei, Huawei-Chef gab im Handelsblatt hierzu ein Interview.
Nun, vielleicht etwas aus dem Kontext gezogen, jedoch – der Vergleich könnte passen.
Seit Monaten diskutieren Spitzenpolitiker in aller Welt über den Einsatz chinesischer Telekommunikationstechnik – und deren Risiken. Erstmals meldete sich Huawei-Gründer Ren Zhengfei zu Wort und macht den USA schwere Vorwürfe. „Leider sehen die USA die 5G-Technik als eine strategische Waffe. Für sie ist es eine Art Atombombe“, sagte Ren Zhengfei in einem Interview mit dem Handelsblatt und der „Wirtschaftswoche“.
Ren warnte sogar vor einem „neuen kalten Krieg“ (der gesamte Bericht ist hier nachzulesen).

Die Risiken und Gefahren des neuen 5G-Mobilfunknetzes scheinen so hoch zu sein.
Ein neues Macht-Instrument allererster Güte? 5G als neue Super-Kriegswaffe? Kann der Mensch mit seiner Ratio die Risiken der neuen 5G Mikrowellen-Technologie überhaupt einschätzen?
Wie war das nochmal, damals, als Robert Oppenheimer, Otto Hahn und einige andere mehr die Atombombe erfunden haben – später stellten sie sich gegen die Atombombe – aber es war schon zu spät.
Mit 5G haben wir eine Strahlenwaffe, die für unsere Augen unsichtbar und für unsere Ohren unhörbar ist. Ist das der Overkill der Menschheit, der Tiere und der Natur?

Vieles spricht dafür.
Deshalb findet am 2. Juni 2019 der erste 5G-Wissenskongress am Bodensee statt.
Er ist öffentlich und die Teilnehmer können mit den Experten aus Medizin, Funk/Elektrotechnik, Politik, Naturwissenschaften, Wirtschaft und der Kirche diskutieren, Fragen stellen und ihre Bedenken äußern.

Im Detail:
+++ 5G – soll im Vorfeld, bei diversen Versuchen, bereits zu erheblichen Strahlungsschäden geführt haben

+++ 5G- soll eine mehr als 100-fache-Strahlenbelastung auf den Körper ausüben. Bereits jetzt, ist mit 3G und 4G die Belastung so hoch, dass viele Krankheiten wie Krebs, Tumore, sowie psychische Krankheiten, Burnout, Lern- und Schlafstörungen auf die Strahlenbelastung zurückzuführen sind.

+++ 5G hat Einfluss auf unsere Psyche – Gedankenmanipulationsmöglichkeiten sind nachgewiesen

+++ 5G – soll flächendeckend zum Einsatz kommen -die totale Überwachung ist damit denkbar und die Freiheit der Menschen massiv bedroht

Es gibt Alternativen – ohne 5G kann die Menschheit deutlich besser leben. Das Internet muss nicht noch schneller werden.
Nur eine geringe Zahl an Menschen hat ein Interesse die Menschen mittels 5G zu kontrollieren und zu manipulieren. Sogar selbstfahrende Autos könnte es ohne 5G geben.

Es ist Zeit aufzustehen, sich zu informieren und sich zu vernetzen.
Nicht nur im Internet, sondern auch von Mensch zu Mensch im direkten Austausch.
Was dann zu tun ist, werden die Teilnehmer des Kongresses erfahren.
Sei dabei, informiere Deine Familie und Freunde und setze ein Zeichen!

MUT ist gefragt, es geht um unsere Freiheit!

5G-KONGRESS – Smart in die Zukunft?